Susanne Runkel

2009 – heute

freiberufliche Tätigkeit als Restauratorin
Durchführung div. Restaurierungs- & Konservierungsprojekte (In- & Ausland)
-mehr Informationen-

2013 – 2017

German Wat Ratchaburana Safeguarding Projekt, Thailand

2008

Kameraführung, Ton, Schnitt & redaktionelle Arbeit für DFG ‚Science-TV’ – Tempelpflege
Deutsche Forschungsgemeinschaft & FH Köln

2005 – 2009

German Apsara Conservation Project, Kambodscha

2003 – 2009

Studium der Restaurierung & Konservierung von Kunst & Kulturgut,
Fachrichtung Wandmalerei & Objekte aus Stein, Fachhochschule Köln
Diplomthema: Inventarisierung & Untersuchung von Architekturfassungen &
Wandmalereien in Ziegeltempeln des 9. & 10. Jahrhunderts in Kambodscha
ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Freunde & Förderer der Fachhochschule Köln

2001 – 2003

Praktikum & Volontariat
Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Pulheim-Brauweiler

1999 – 2001

Studium der klassischen Archäologie, Indologie & orientalischen Kunstgeschichte
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

VORTRÄGE

2013

Konservierungsarbeiten am Angkor Wat. „Exkursion“ zu Konservierungs- & Restaurierungsthemen.
Festtag Prof. Dr. Hans Leisen.  24.Mai 2013, Köln.

2010

Interior Polychromy and Wall Paintings in Khmer Brick Temples of the 9th and 10th Century in Cambodia.13th International Conference of the European Association of Southeast Asian Archaeologists. 27th September – 1st October 2010, Berlin.

Research on wall paintings and polychromy in Khmer brick sanctuaries of the 9th and 10th century. Proc. of the 19th Technical Session of the International Co-ordination Committee for the Saveguarding and Development of the Historic Site of Angkor ICC-TC; 8 & 9 June 2010, Siem Reap.

2009

Inventarisierung & Untersuchung von Architekturfassungen & Wandmalereien in Ziegeltempeln des 9. & 10. Jahrhunderts in Kambodscha. Exponatec Cologne, Internationale Fachmesse für Museen, Konservierung & Kulturerbe. 19./20. November 2009, Köln.

.

Sponsors